08.09.2020
Ein Fest für Arnstadt

Nach mehrjähriger Restaurierung wurde am 13.09.20 mit einem Festgottesdienst die ehemalige Franziskaner-Klosterkirche und jetzige Oberkirche zu Arnstadt wieder offiziell durch die Kirchengemeinde in Gebrauch genommen.

Ausführende des Festgottesdienstes waren:

  • Christine Lieberknecht (Thüringer Ministerpräsidentin a.D., Schirmherrin des Oberkirchen-Projektes, Pastorin i.R.): Festpredigt
  • Elke Rosenthal (Superintendentin) und Angelika Greim-Harland (vormalige Superintendentin und Projekt-Initiatorin Oberkirche): Segen
  • Thomas Kratzer (Pfarrer): Liturgie
  • Bachchor Arnstadt unter Leitung von Jörg Reddin (Kantor): Musik
  • Posaunenchor Arnstadt unter Leitung von Andreas Umbreit: Musik

Zur Wiederweihe der Kirche meint Pfarrer Thomas Kratzer (Arnstadt): „Das ist ein Höhepunkt für Stadt, Gemeinde und Verein. Wir sind sehr froh und dankbar, dass wir nach jahrelangen und umfangreichen Sanierungs- und Restaurierungsarbeiten jetzt eine Zäsur setzen können und als Kirchengemeinde und Verein die Kirche für Gottesdienst, Kunst und Kultur wieder in Gebrauch nehmen können. Die Sakristei ist saniert, die historische Kirchenbibliothek wieder an ihrem Platz – und auch der Fußboden ist fertig: Wir freuen uns auf Besucher!“

Hintergrund:

Die Oberkirche ist Teil eines historischen Bauensembles, das auf das im 13. Jahrhundert in Arnstadt gegründete Franziskanerkloster zurückgeht. Ihre wechselvolle Geschichte fand im Jahre 1977 einen Tiefpunkt, als die Kirche wegen Bauschäden geschlossen werden musste. Über viele Jahre konnten dort keine Gottesdienste mehr stattfinden. Erste nach der Wende 1989 erlangte das Gebäude wieder Aufmerksamkeit auch über die Gemeinde hinaus. Mit der Gründung des „Vereins Oberkirche Arnstadt e.V.“ 2007 wurde ein entscheidender Impuls gegeben zur Wiederbelebung der Kirche und zur Unterstützung notwendiger Restaurierungs- und Sanierungsmaßnahmen durch die Kirchengemeinde in den letzten 13 Jahren. Der Verein

  • öffnete die Kirche an den Wochenenden und macht sie Besuchern zugänglich
  • entwickelte ein Programm, das jährlich ca. 15 Veranstaltungen vorsah, um die Kirche zu „beleben“ und Menschen zu interessieren.

Ursprünglich sollte die ehemalige Franziskaner-Klosterkirche schon 2017 während des Reformationsjubiläums wieder eingeweiht werden. Doch überraschende archäologische Funde im Fußboden der Kirche verzögerten den Abschluss der Bauarbeiten bis zum Frühjahr diesen Jahres.

Weitere Infos:

 


Mehr Fotos

Christine Lieberknecht  Fürbitte  Bachchor ARN  Greim-Harland u Rosenthal  Sup Rosenthal Brot+Wein  Zelt-Livestream