22.03.2021
Schätze heben

(PM EKM). Der Mitteldeutsche Fundraisingtag findet erstmals als zweitägige Online-Tagung statt. Am Montag,22.03. und Dienstag,23.03.21 gibt es wie gewohnt ein vielseitiges Angebot von Workshops und Beratungen zu Fundraising-Themen mit bekannten Fachreferentinnen und Fachreferenten.

Zum Abschluss wird Dr. Rupert Graf Strachwitz, Direktor des Maecenata Instituts für Philanthropie und Zivilgesellschaft, im Gespräch mit dem Thüringer Ministerpräsidenten Bodo Ramelow die Situation des Nonprofit-Sektors betrachten. Anmeldungen sind auf der Internetseite www.fundraisingforum.de möglich. Veranstalter des Fundraisingtags sind der Verein Fundraising Forum, die Diakonie Mitteldeutschland und die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM).

„Ungewöhnliche Zeiten schaffen Herausforderungen und ändern unsere Arbeitsweisen“, kommentiert Dirk Buchmann, Fundraising-Beauftragter der EKM, die Online-Version. „Wir freuen uns sehr, dass Ministerpräsident Ramelow an diesem Tag bei uns ist. Für uns und die Teilnehmenden ist das eine wirkliche Wertschätzung für die Leistungen von Vereinen, Kirchengemeinden und Initiativen, die sich für unser Gemeinwesen engagieren“, sagt Buchmann.

Mit dabei ist unter anderem Fundraising-Expertin Dr. Marita Haibach vom Major Giving Institute, die zum Workshop „Großspenden-Fundraising in der Praxis“ einlädt und darüber hinaus für individuelle Beratungen zur Verfügung steht. Elisabeth Ehrhorn (pfiff - Pressefrauen in Frankfurt) führt in die Grundlagen der Pressearbeit ein, Online-Expertin Lorena Lang von Altruja sowie der Fördermittel-Fachmann Torsten Schmotz (FörderLotse) gehören ebenfalls zu den Experten.

Für Haupt- und Ehrenamtliche aus Diakonie und Kirche gibt es eine ermäßigte Teilnahmegebühr.

Am 23. März wird auch der „Mitteldeutsche Fundraising-Preis“ vergeben. Dafür bewerben sich sechs Initiativen. Die drei Bewerber mit den meisten Stimmen ziehen ins Finale.

Hintergrund:

Mit Hilfe des Fundraisings werden Unterstützer für gemeinnützige Projekte und Organisationen gewonnen – über die Einwerbung von Spendengeldern, und es geht auch darum, die Begeis¬terung und den Gemeinsinn von Menschen zu wecken sowie am Leben zu erhalten. Fundraising versteht sich als „Kunst, Gunst zu gewinnen“, ist also hauptsächlich Kommunikation. Die Bezeichnung bezieht sich auf die englischen Begriffe „fund“ (für Schatz oder Kapital) und „to raise“ (heben oder beschaffen).

Weitere Informationen im Internet: www.mitteldeutscher-fundraisingtag.de




TAGESLOSUNG - 1. Sonntag nach Ostern – Quasimodogeniti (Wie die neugeborenen Kindlein. 1.Petrus 2,2)

Fällt euch Reichtum zu, so hängt euer Herz nicht daran.
Psalm 62,11


Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.
Matthäus 6,21