Preiswürdig

Über eine besondere Auszeichnung kann sich der Pfarrbereich Ichtershausen-Holzhausen freuen: Er bekommt einen der beiden Archivpreise, den die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) im Jahre 2017 anlässlich der Feier "500 Jahre Reformation" ausgeschrieben hat.
 

"Der Pfarrbereich hat eine Initiative umgesetzt zur Schaffung vorbildlicher Archivräume. Und der Gemeindekirchenrat (GKR) hat mit großem Engagement Drittmittel eingeworben und auch selbst mit Hand bei der Sanierung angelegt. Das soll mit dem Preis gewürdigt werden", betont Christina Neuß, stellvertretende Leiterin des EKM-Archivs in Eisenach.

Sie zeigt sich begeistert angesichts wertvoller Bestände, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen: "Evangelisches Leben lässt sich hier anhand einzigartiger Dokumente beinahe seit Beginn der Reformation nachvollziehen." Und ihre Kollegin Hannelore Schneider, zugleich Leiterin des EKM-Archivs Eisenach, ergänzt: "Es wird Zeit, dass wir neben unseren Archiv-Flaggschiffen in Eisenach und Magdeburg auch die Gemeindearchive als Schatzkammern entdecken." Der Förderverein "Klosterkirche Ichtershausen" e.V. und die Kirchengemeinde hätten hier ganz Hervorragendes geleistet: Beim Einrichten einer Winterkirche sei auch ein moderner Archivraum entstanden, der voll auf der Höhe der Zeit sei.

Auf einen anderen Aspekt verweist hingegen Hartwig Heyder: "Wer Jugendliche im Ort halten will, muss ihnen auch was bieten. Ein 300 Jahre altes Buch in den Händen zu halten, löst schon Staunen aus." Der GKR-Vorsitzende hofft, dass mit der Ansiedlung des Kollegiatsstiftes Ichtershausen auf dem Gelände der ehemaligen Justizvollzugsanstalt auch fachlich versierte Leute in den Ort ziehen, die mit Jugendlichen im Archiv arbeiten könnten. Er ist froh darüber, dass die Gemeinde mit Alfons Dietrich (EKM-Archiv Eisenach) einen "Experten auf Zeit" gewinnen konnte, der beim Archivgut die Spreu vom Weizen trennt und es für Interessierte zugänglich macht. Im Laufe des Jahres 2019 sollen die entsprechenden Findbücher dann auch online über das Archivportal Thüringen verfügbar sein.

Das Kirchspiel, von dessen Archivgut aus neun Gemeinden jetzt ein Großteil in Ichtershausen zu finden ist, darf sich über ein Preisgeld von 2.000 Euro freuen. Ein zweiter, mit 1.000 Euro dotierter Preis ging an den Kirchengemeindeverband "Am Gleisberg/ Beutnitz" aus dem Saale-Holzland-Kreis. Brigitte Andrae, Präsidentin des Landeskirchenamtes, überreichte beide Preise am Reformationstag (31.10.) in der Klosterkirche St. Georg und Marien zu Ichtershausen.