Musikalische Weltreise

Bei den 26. Tagen Jüdisch-Israelischer Kultur in Thüringen erwartet Musikliebhaber ein weiterer Höhepunkt: Am Samstag, 17.11.18 um 19 Uhr sind in der Dreifaltigkeitskirche Holzhausen bei Arnstadt (Pfarrgasse) mit Antjes Weltempfänger und dem Ensemble Sura zwei hochkarätige Bands zu Gast.

Mit ihrem Programm "Antjes Weltempfänger" sendet die Klarinettistin Antje Taubert auf der Frequenz (Ost-)Europa. Klezmer-Musik und Klänge des Balkan mischen sich mit eigenen Kompositionen, zu denen sie sich als Weltempfänger von der ganzen Welt inspirieren lässt: von jiddischen Klängen, ungarischen und rumänischen Hirtenelegien oder der Energie afrikanischer Tänzer und Trommler.

Sie musiziert dabei auf der Klarinette mit ihren Kollegen Jule Seggelke am Akkordeon und Conny Sommer an der Percussion.

Die Kultur Arabiens ist so reich an Geschichte und Geschichten, an Mythen und Klängen, dass man davon problemlos »tausendundeine Nacht« lang erzählen und ihnen mit der Musik eine spannende, exotische Note schenken kann. Das Ensemble Sura begibt sich musikalisch auf die Suche nach den Klängen, die unser Abend- mit dem Morgenland verbinden.

Gemeinsam mit ihren Kollegen Basel Alkatrib und Ghandi Aljrf spielt Antje Taubert an der Klarinette klassische syrische Musik, jiddische Tänze und Lieder, die sich zum Großteil um das Schönste der Welt drehen: die Liebe. Basel Alkatrib musiziert dabei auf der Oud, einem aus dem Vorderen Orient stammenden Lauteninstrument, während Ghandi Aljrf singt und perkussiv begleitet.

Eintritt: 10 Euro/ 8 Euro (ermäßigt)
Tickets:
http://www.ticketshop-thueringen.de/veranstaltungen/detail/-/specific/Ensemble-Sura-4447156832