Kirche & Familie

Bei einem Familientag in Elbingerode (Harz ) wurden kürzlich die Preise des Wettbewerbs „Familiengerechte Kirchengemeinde“ der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) verliehen. Den ersten Preis in Höhe von jeweils 1.500 Euro erhielten die Kirchengemeinden Elbingerode für Städte sowie Buttelstädt und Neumark (Landkreis Weimarer Land in Thüringen) für den ländlichen Raum.

Für den zweiten Platz, verbunden mit einem Preisgeld von 1.000 Euro, wurde für Städte die Kirchengemeinde Bleicherode ausgewählt, für den ländlichen Raum die Kirchengemeinde Berka/Werra. Den dritten Platz mit einem Geldpreis von 500 Euro erreichten als Kleinstadt die Kirchengemeinde Tschirma und für den ländlichen Raum die Kirchengemeinde Weferlingen.

Die Angebote der ausgezeichneten Kirchengemeinden sind vielfältig: Angefangen von einer jährlichen Gemeindefreizeit der Kirchengemeinde Elbingerode über einen Pilgerweg für Kinder und Familien zur Verbindung der Kirchspiele Buttelstädt und Neumark, einer monatlichen Familienkirche in Bleicherode, einer generationenübergreifenden Singegruppe in Dippach, der Rappelkirche in Tschirma bis hin zur Kinderpredigt in Weferlingen. Die anderen Gemeinden, die sich beworben hatten, erhalten von den Mitgliedern des Beirats gestiftete Sachpreise.

Der Wettbewerb wurde durch den Beirat für familienbezogene Arbeit in der EKM zum zweiten Mal initiiert. Der Beiratsvorsitzende Klaus Roes zum Anliegen: „Durch die gesellschaftlichen Veränderungen kam es auch zu vielen Veränderungen in den Familien. Oft sind sie weit verstreut und es ist nicht mehr selbstverständlich, dass Großeltern in der Nähe sind. Dieser Entwicklung müssen Kirchengemeinden bei der Gestaltung von Gottesdienst und Gemeindeleben Rechnung tragen. Es gibt schon viele sehr gute Projekte, mit denen das gelingt. Die wollen wir würdigen. Außerdem sollen andere von diesen Erfahrungen profitieren können, da wir die Ergebnisse des Wettbewerbs öffentlich machen“.