10.03.2021
Bangen und Hoffen: Altenpflegerin berichtet

Am Mittwoch, 10.03.21 um 19:00 Uhr lädt die Kirchengemeinde zur vierten Andacht mit dem Titel „Zwischen Bangen und Hoffen“ in die St. Jakobuskirche Ilmenau ein.

In der Andacht halten die Besucher*innen inne und feiern mit Gebet und Segen ihre Verbindung zu Gott. Auch diesmal erzählen und musizieren Menschen aus Ilmenau und Umgebung. Frau Sylvia Balbierer berichtet von der ambulanten Pflege alter Menschen unter Corona-Schutzmaßnahmen und den damit einhergehenden Schwierigkeiten in der Altenpflege.

Fabian Zocher (Trompete) und Kantor Hans-Jürgen Freitag (Orgel) setzen den klangvollen musikalischen Akzent der Andacht. Beide traten als eingespieltes Duo in den vergangenen Jahren oft in den Ilmenauer Gottesdiensten auf. Zudem sind sie aus beruflichem Interesse mit der Ilmenauer Walcker-Orgel verbunden.

Hinweise:

  • Anmeldung zwingend erforderlich unter Telefon 03677-202791 oder per eMail: Jakobus-Ilmenau@t-online.de
  • Bitte tragen sie auch ihren eigenen Mund-Nasen-Schutz und beachten Sie die AHA-Regeln.
  • Der Eintritt ist frei, eine Spende wird gern gesehen.
  • Andacht ab dem Folgetag 19 Uhr auch online abrufbar unter: 

https://www.kirchenkreis-arnstadt-ilmenau.de/arbeitsbereiche/videos/


Mehr Fotos

fabian zocher



TAGESLOSUNG - 1. Sonntag nach Ostern – Quasimodogeniti (Wie die neugeborenen Kindlein. 1.Petrus 2,2)

Fällt euch Reichtum zu, so hängt euer Herz nicht daran.
Psalm 62,11


Wo dein Schatz ist, da ist auch dein Herz.
Matthäus 6,21