Dorfkirche Gillersdorf

Die Kirche in Gillersdorf ist eine Saalkirche, die im Zeitraum von 1826 bis 1829 über den Grundmauern des abgebrannten Vorgängerbaus errichtet wurde.



Adressdaten


Daten & Fakten


  • Baujahr: 1826 - 1829
  • Öffnungszeiten Sommer: nach Absprache mit Frau Tischer, Einkaufsmarkt

Profil


Gottesdienst - Bei uns findet regelmäßig Gottesdienst statt.

Beschreibung


Über dem kleinen Eingangsanbau der westlichen Giebelseite befindet sich der in regionaltypischer Fachwerkbauweise als Dachreiter errichtete Turm mit "thüringischer Haube" (Welscher Haube).
Der Innenraum enthält einen Kanzelaltar und eine dreiseitig umlaufende zweigeschossige Empore, mit einer Barockorgel auf der 2. Empore.
Nach einer Schwammsanierung wurden im Bereich der Südseite Teile des Dachtragwerks ersetzt und Teile der Dacheindeckung erneuert. Dies betrifft die Mansarde und die zweite Empore.

Mehr Fotos


Dorfkirche Gillersdorf