Frühling musikalisch

Die Walckerorgel in St. Jakobus im Farbenspiel - Foto: Christian Daether. Vergrößern
Die Walckerorgel in St. Jakobus im Farbenspiel - Foto: Christian Daether.

(23.03.2017) — PM Christian Daether/ rb.

"Frühlingsmusik" heißt das Konzert, zu dem die evangelische Kirchengemeinde Ilmenau am Sonntag, 26.03.17 um 17 Uhr in die Ilmenauer Jakobuskirche einlädt. Es erklingt Barockmusik von Händel, Bach und Telemann.


Pressemitteilung Christian Daether:

 

Das Konzert ist das erste einer Reihe von Benefizkonzerten, deren Erlös der großen und sehr kostenintensiven Reinigung der Ilmenauer Walcker-Orgel zugute kommt. Alle beteiligten Künstler verzichten auf ihre Gage, die eingenommenen Gelder werden für die Wartung der Orgel gesammelt.

Die musizierten Werke des Hochbarock von Händel, Telemann und Bach zählen zur Kammermusik vom Allerfeinsten. Sie bilden einen heiteren musikalischen Blumenstrauß, der auch in der Passions- und Fastenzeit die Lust am Frühling und am Leben widerspiegelt.

Es musizieren Henrike Henoch (Sopran), Almut Freitag (Blockflöte), Christoph Hempel (Violine) und Hans-Jürgen Freitag (Orgel).

Henrike Henoch studiert Gesang an der Musikhochschule in Leipzig. Sie ist in Ilmenau seit einigen Jahren durch ihre Mitwirkung bei Oratorien des Bachchores bekannt. Von den ersten musikalischen Gehversuchen mit Preisen bei "Jugend musiziert” reicht ihre Laufbahn mittlerweile bis zum 1. Preis im Albert-Lortzing-Wettbewerb 2016.

Almut Freitag ist den Ilmenauern durch zahllose Auftritte vertraut. Als Lehrerin, u.a. an der Musikschule Ilmenau, kann sie auf eine große Zahl von Schülern zurückblicken, die bei Wettbewerben (u.a. "Jugend musiziert”) Preise errangen. Als Musikerin konzertiert sie im In- und Ausland. Gleiches trifft auf Geiger Christoph Hempel zu.

Alle drei Musiker sind langjährige Musizierpartner von Kantor Hans-Jürgen Freitag, der glücklich ist, mit diesen großartigen Musikern zusammen ein Konzert für "seine” Orgel machen zu dürfen. Jeder Mitwirkende hat sein Solo; die Orgel ist dabei als Partner, in Bachs G-Dur-Fantasie aber auch solistisch zu hören. Am Ende des fröhlichen musikalischen Nachmittags kann man Weißwein von der Mosel, den sogenannten "Orgelwein", erwerben.


 


 

Gemeindesuche


 

Veranstaltungskalender

Reformation geht weiter

Evangelische Jugend im Ilmkreis

Evangelische Kirche gegen Rechtsextremismus

Glaube und Heimat - Kostenloses Probeheft hier bestellen

Escola Popular

 

Losung & Lehrtext

22.09.2017
Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die macht beide der HERR. Prüft aber alles und das Gute behaltet.
Sprüche 20,12 1.Thessalonicher 5,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen