Sehen und Hören

Regionalbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt. Vergrößern
Regionalbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt.

(16.08.2017) — PM Jörg Reddin/ rb.

Die Kirchengemeinde Arnstadt lädt für Sonntag, 20.08.17 um 10.00 Uhr in die Bachkirche zum Kantatengottesdienst ein. Anlässlich des  "Israelsonntags" erklingt unter Leitung von Kantor Jörg Reddin die Bach-Kantate "Schauet doch und sehet" (BWV 46). Die Predigt hält Regionalbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt (Meiningen).


Bach komponierte die Kantate in seinem ersten Jahr in Leipzig für den 10. Sonntag nach Trinitatis. Die Instrumentierung ist für einen gewöhnlichen Sonntag außergewöhnlich reich. Der erste Satz besteht aus zwei Abschnitten und ist ein groß dimensioniertes Klagelied voller Symbolik.

Bach bearbeitete den ersten Abschnitt als Qui tollis peccata mundi des Gloria seiner Missa von 1733, die später in seine h-Moll-Messe einging. Die Bass-Arie malt dramatisch den Ausbruch eines Gewitters. Sie ist der einzige Satz, in dem die Trompete, die sonst den Sopran verstärkt, solistisch auftritt und Gottes Hoheit zum Ausdruck bringt.

Die Altarie ist ein Quartett der Singstimme, der beiden Blockflöten und der Oboen unisono, ohne basso continuo. Im Schlusschoral ist der vierstimmige Satz Zeile für Zeile durch Zwischenspiele der Blockflöten bereichert. Sie erinnern an die Zwischenspiele des Eingangschors und sorgen damit für formale Geschlossenheit.

(Quelle: Wikipedia)

 

Hintergrund:

Im Kirchenjahr wird am 10. Sonntag nach Trinitatis der "Israelsonntag" begangen. Dabei können in den Gottesdiensten zwei unterschiedliche Akzente gesetzt werden: Bereits seit dem 16. Jahrhundert wird an diesem Tag der biblisch überlieferten Geschichte der Zerstörung Jerusalems gedacht. Im Zentrum steht dabei der Evangeliumstext aus Lukas 19,41-48 und eine Besinnung auf das Gerichtshandeln Gottes auch im eigenen Leben.

Angesichts des Missbrauchs dieses Tages in der Kirchengeschichte und der Schoah begann die Auseinandersetzung mit der Gestaltung des Israelsonntags. Durch eine Überarbeitung im Jahr 1978 wurde das heutige Miteinander von Christen und Juden zum zweiten Thema des Tages.

(Quelle: www.ekd.de)

 

Sonntag, 20. August 2017, 10.00 Uhr
Bachkirche Arnstadt
Kantatengottesdienst III zum Israelsonntag "Schauet doch und sehet" (BWV 46)
Thomas Riede (Wechmar) - Alt,
Thomas Seidel (Dresden) - Tenor,
Enrico Langer (Ehrenfriedersdorf) - Orgel,
Kantatenchor Arnstadt,
capella arnestati (auf historischen Instrumenten),
Leitung und Bass: Jörg Reddin
Predigt: Regionalbischöfin Kristina Kühnbaum-Schmidt (Meiningen)
Liturgie: Pfarrer Thomas Kratzer

Plakat (PDF, 130 kB) im Download-Bereich:


 

Download:

 


 

Gemeindesuche


 

Veranstaltungskalender

Reformation geht weiter

Evangelische Jugend im Ilmkreis

Evangelische Kirche gegen Rechtsextremismus

Glaube und Heimat - Kostenloses Probeheft hier bestellen

Escola Popular

 

Losung & Lehrtext

22.09.2017
Ein hörendes Ohr und ein sehendes Auge, die macht beide der HERR. Prüft aber alles und das Gute behaltet.
Sprüche 20,12 1.Thessalonicher 5,21

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen