Bach trifft Luther

Tenor Stephan Scherpe – Foto: Anne Hornemann. Vergrößern
Tenor Stephan Scherpe – Foto: Anne Hornemann.

(27.07.2017) — PM Jörg Reddin/ rb.

Ein musikalischer Höhepunkt dieses Sommers und des Reformationsjahres dürfte zweifellos das Konzert "Bach & Luther" sein, das am Freitag, 28. Juli 2017 um 19.30 Uhr in der Bach-Kirche Arnstadt stattfindet.  Anschließend gibt es anlässlich des 267. Todestages Bachs eine Ehrung an seinem Denkmal auf dem Arnstädter Marktplatz.

Zum 267. Todestag Johann Sebastian Bachs werden die beiden Persönlichkeiten Johann Sebastian Bach, der von 1703 bis 1707 als Organist an der Neuen Kirche Arnstadt wirkte, und Martin Luther zusammenführt. Als junger Mönch war Martin Luther von Erfurt aus zu Gast bei den Franziskanern in Arnstadt. Besonders ein Franziskaner-Bruder, Dr. Henricus Kühn, hinterließ einen bleibenden Eindruck bei ihm.

Zu Pfingsten 1506 predigte dieser sehr fortschrittlich in der Arnstädter Oberkirche. "Wir jungen Mönche saßen und sperrten Maul und Nase auf, schmatzten auch vor Andacht gegen solch tröstliche Rede von unserer heiligen Möncherei", schrieb Luther später über das Erlebnis. Die fortschrittlichen Gedanken des Franziskaners gaben Luther neue Impulse.

Später weilte Luther noch einige Male in Arnstadt, wie etwa am 15. März 1516, als er sich als Provinzialvikar mit Generalvikar von Staupitz im Arnstädter Kloster traf. Auf dem Weg nach Schmalkalden übernachtete er vom 5. zum 6. Februar 1537 in Arnstadt, und zum letzten Mal kam er im Juli 1540 auf der Durchreise mit seinem kranken Freund Philipp Melanchthon nach Arnstadt.

Im Konzert erklingen neben einem Orgelwerk von Johann Sebastian Bach und der berühmten Kantate über den Lutherchoral "Ein feste Burg ist unser Gott" BWV 80 das in der Bachkirche Arnstadt bisher sehr selten erklungene 1. Brandenburgische Konzert F-Dur BWV 1046 sowie die Lutherische Messe F-Dur BWV 233, einer besonders schönen und anspruchsvollen Musik.

Ausführende werden namhafte Solisten wie Susanne Krumbiegel (Alt) und der Tenor Stephan Scherpe, der schon mehrmals in Arnstadt zu Gast war, sein. Sebastian Schilling aus Chemnitz wird an der Orgel zu hören sein.

Dazu gesellt sich die "capella arnestati", ein Barockorchester, dessen Musiker auf historischen Instrumenten musizieren. Es besteht aus Musikern des mitteldeutschen Raums, die Kantatengottesdienste und Konzerte, in denen barocke Werke aufgeführt werden (natürlich zumeist von Johann Sebastian Bach) mit hoher Professionalität und Lebendigkeit musizieren. Die meisten Mitglieder musizieren ebenso in anderen hervorragenden Barockorchestern wie der Merseburger Hofmusik oder dem Leipziger Barockorchester.

Zudem wird der Kantatenchor Arnstadt musizieren. Mit knapp 20 Mitgliedern aus dem großen Bachchor Arnstadt hervorgehend, arbeitet dieser projektbezogen für Kantatengottesdienste oder maximal ein Konzertprojekt im Jahr.

Die Leitung des Konzertes hat Kantor Jörg Reddin.

 

Johann-Sebastian-Bach-Kirche Arnstadt
Freitag, 28. Juli 2017, 19.30 Uhr

Festkonzert I »Bach & Luther« zum 267. Todestag Bachs & Reformationsjubiläum mit anschließender Bach-Ehrung
Johann Sebastian Bach Lutherische Messe F-Dur BWV 233, Brandenburgisches Konzert F-Dur Nr. 1 BWV 1046, Kantate "Ein feste Burg ist unser Gott" BWV 80

Felizia Frenzel - Sopran, Susanne Krumbiegel - Alt, Stephan Scherpe - Tenor, Christoph Hülsmann - Bass, Sebastian Schilling - Orgel, Kantatenchor Arnstadt, »capella arnestati« (auf historischen Instrumenten), Leitung: Jörg Reddin

Eintrittskarten: 15 € / ermäßigt 12 €
Vorverkauf: Tourist-Information Arnstadt und Abendkasse

Im Download-Bereich finden Sie das Plakat (Gestaltung: Grit Wolff) - PDF mit 50 kB:


 

 


 

Gemeindesuche


 

Veranstaltungskalender

Reformation geht weiter

Evangelische Jugend im Ilmkreis

Evangelische Kirche gegen Rechtsextremismus

Glaube und Heimat - Kostenloses Probeheft hier bestellen

Escola Popular

 

Losung & Lehrtext

17.12.2017
Als die Zeit herbeikam, dass David sterben sollte, gebot er seinem Sohn Salomo und sprach: Ich gehe hin den Weg aller Welt. So sei getrost und diene dem HERRN, deinem Gott. Paulus schreibt: Wir lassen nicht ab, für euch zu beten und zu bitten, dass ihr erfüllt werdet mit der Erkenntnis seines Willens in aller geistlichen Weisheit und Einsicht, dass ihr, des Herrn würdig, ihm ganz zu Gefallen lebt und Frucht bringt in jedem guten Werk.
1.Könige 2,1-2.3 Kolosser 1,9-10

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de.
Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen